Flüssiggastank kaufen – Preise, Vorteile & Angebote

Oberirdischer Flüssiggastank hinter Hecke

Den Gastank kaufen und selber einbauen lassen wird immer beliebter in Deutschland. Zwar wollen immer noch die meisten Kunden den Flüssiggastank mieten, aber es gibt eine größer werdende Kundengruppe, die einen Flüssiggastank kauft. Der große Vorteil, wenn Sie den Flüssiggastank kaufen ist, dass der Gastank ohne Gasliefervertrag kommt. Dadurch haben Sie in der Regel die Möglichkeit günstiger Flüssiggas bei freien oder auch etablierten Händlern zu bestellen.

Die Themen im Überblick

Flüssiggastank kaufen nach Preisvergleich

Sie benötigen einen Gastank?

Vergleichen Sie die Preise von Anbietern in Ihrer Region.

Schritt 1 von 6
  • Garantiert keine Werbung
  • kostenlos & unverbindlich
  • bis zu 500€ sparen

Gastank kaufen – diese Gründe sprechen dafür.

  1. Gaspreise. Wenn Sie Flüssiggas bestellen, können Sie die Flüssiggasanbieter vergleichen. Insbesondere im Sommer, wenn weniger zu tun ist, können Sie hier günstig einkaufen.
  2. Prüfungen frei beauftragen. Auch die Flüssiggastankprüfungen können Sie selbst beim TÜV oder für die 2-jährige äußere Prüfung bei einer befähigten Person beauftragen. In manchen Fällen kann dies der Tankwagenfahrer kostengünstig und schnell mitmachen.
  3. Verkaufen des Flüssiggastanks möglich. Wenn Sie den Gastank einmal nicht mehr benötigen, können Sie den Gastank – es ist ja ihr Eigentum – auch wieder verkaufen und bekommen einen kleinen Teil der Anfangsinvestition zurück. Alternativ kann man den Gastank auch nutzen, um Wasser zu speichern.

Flüssiggastank Preise

Gastank Kaufpreis
1,2t (2700 Liter)
oberirdisch
ca. 2.300,-€
2,1t (4850 Liter)
oberirdisch
ca. 2.900,-€
2,9t (6400 Liter)
oberirdisch
ca. 3.400,-€
1,2t (2700 Liter)
unterirdisch
ca. 2.900,-€
2,1t (4850 Liter)
unterirdisch
ca. 3.600,-€
2,9t (6400 Liter)
unterirdisch
ca. 4.100,-€

Die Preise sind inkl. MwSt. und nur für den Gastank exkl. Lieferung und Aufstellung und sind für Sie zur Orientierung, die tatsächlichen Preise bei den verschiedenen Flüssiggastankanbietern können abweichen. Für die Anlieferung und Standortabnahme durch die Gastankspedition können Sie mit ca. 350 € rechnen. Wenn der Flüssiggastank unterirdisch ist, kommen ca. 50 € für den Isolationstest (ISO-Test) vor der Behältereinlagerung in die vorbereitete Grube hinzu.

Google Bewertung
5.0
Basierend auf 29 Rezensionen
×
Jetzt Angebote einholen

Flüssiggastank kaufen und einbauen – Schritt für Schritt

Wenn Sie sich für einen neuen oder gebrauchten Gastank entschieden haben, müssen Sie sich noch für eine Lagerungsart entscheiden – oberirdisch oder unterirdisch. Wenn Sie auch dies entschieden haben, sollten Sie mehrere Flüssiggasanbieter vergleichen. Wir suchen Ihnen kostenlos die günstigsten Anbieter in Ihrer Region heraus. Wenn Sie sich für ein Angebot entschieden haben, müssen Sie sich zu folgen Punkten mit dem Lieferanten oder Spediteur abstimmen:

  1. Vorbereitung
    • Zufahrt
    • Fundament für die Betonplatte
    • Standort und Art der Fundamentplatte (oberirdisch)
    • Baugrube (unterirdisch)
  2. Aufstellung
    • Lieferung des Gastanks
    • Aufstellung bzw. Einlagerung vom Flüssiggastank
    • Abnahmeprüfung

Installation der Flüssiggasanlage

Nur wenige Anbieter bauen auch die Flüssiggasanlage, also Regler, Rohrleitung und Hauseinführung gleich mit. Das kann aber jeder örtliche Fachbetrieb für Gas- und Wasserinstallation mit den entsprechenden Zulassungen einbauen. Folgendes müssen Sie mit Ihm abstimmen:

  1. Regler (Druckminderer). In der Regel eine zweistufige Reglerkombination mit einem Ausgangsdruck von 50 Millibar. Wir empfehlen hier den Hersteller GOK. Die Regler-Kombination hat die erste und zweite Stufe in einem Gerät integriert. Wenn lange Strecken oder viel Leistung benötigt werden, kann man auch mit zwei Reglern arbeiten. Dann wird zuerst auf Mitteldruck (0,7 bar) reduziert und erst in der Nähe der Hauseinführung auf Niederdruck (50 mbar). Die Preise für die Regler beginnen ab 250 €. Kaufen kann man die Regler über den Fachhandel.
  2. Material der Rohrleitung. Hier müssen Sie sich zwischen Kupfer oder PE entscheiden. Sollten Sie auf einen baldigen Erdgasanschluss hoffen, oder lange Wege (größer 10 Meter) im Erdreich verlegen müssen, wählen Sie eine PE-Leitung. Auch die Erdgaswirtschaft verlegt mittlerweile in PE. Kunststoff rostet nicht und kann einfach gepresst werden. Zudem ist es deutlich günstiger.
  3. Hauseinführung. Hier können Sie zwischen unterirdisch und oberirdisch (Hausanschlusskasten oder handwerklich hergestellt) wählen. Wir empfehlen aus optischen Gründen immer die unterirdische Hauseinführung, insbesondere wenn Sie eine Dämmung auf der Fassade haben. Hier empfehlen wir den Hersteller Schuck, der aus unserer Sicht derzeit die beste Qualität am Markt liefert. Wenn Sie eine solche Hauseinführung in die Hand nehmen, können Sie den Preisunterschied nachvollziehen.
  4. Gasströmungswächter und Isostück. Hier kennt sich Ihr Fachpartner aus. Der Gasströmungswächter muss entsprechend der Leistung des Verbrauchsgeräts ausgelegt werden. Zudem muss darauf geachtet werden, welche Bauart verbaut wird. Das Iso-Stück dient zur elektrischen Trennung der Anlagenteile und muss immer dann verbaut werden, wenn Teile der Rohrleitung unterirdisch verlegt werden.

Fluessiggastank kaufen - oberirdische Ausführung

Welche Hersteller von Flüssiggastanks gibt es?

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass alle Flüssiggastanks DIN-genormt sind.

Unterirdische Gastanks haben eine vorschriftsmäßige Schutzisolierung (Korrosionsschutz gegen Rost) und oberirdische Flüssiggastanks verfügen über einen hellen Schutzanstrich (weiß, hellgrün, hellblau oder individuell). Hier gilt es achtsam zu sein, denn dabei gibt es große Unterschiede. Zum Beispiel – ist es ein einfacher Lack oder eine 2-Komponenten Beschichtung (2K)? Noch viel wichtiger ist die Isolierung bei unterirdischen Gastank. Sollte diese nicht in Ordnung sein, ist das Nachrüsten einer KKS-Anlage (Korrisionschutzanlage) oder sogar der Austausch des Gastanks notwendig. Beides ist mit hohen Kosten verbunden.

Alle Gastanks sind mit Sicherheits-, Befüll- und Kontrollarmaturen, Gasentnahmearmatur (POL-Anschluss) mit Überfüllsicherung, Inhaltsanzeiger und Entnahmearmaturen ausgestattet. Der unterirdische Gastank bekommt einen leicht gerundeten Domschacht und der oberirdische Flüssiggastank hat eine abschließbare Abdeckhaube.

Alle Armaturen müssen ab Werk fertig eingedichtet und auf Dichtheit geprüft werden. Zudem müssen die Gastanks beim Hersteller von einer zugelassenen Überwachungsstelle (ZüS), zum Beispiel dem TÜV, geprüft werden oder eine Baumusterprüfung bekommen. Diese wird in den Behälterpapieren dokumentiert und gilt als erste 10-jährige innere Prüfung.

Flüssiggastank-Hersteller in der Übersicht:

  • STAG GmbH in Genthin
  • Eurotank in Kalkar
  • Bagom/Deltagaz/G.A.M in Erndtebrück
  • KADATEC s.r.o. in Zdislavice, Tschechien
Fluessiggastank kaufen - unterirdische Ausführung

Unterirdische Gastanks – nur den Deckel des Domschachts kann man später sehen.

TOP-7-Tipps – Darauf müssen Sie achten, wenn Sie einen Flüssiggastank kaufen.

Es gibt viel zu beachten, aber ein paar Dinge sind besonders wichtig:

  1. Lassen Sie sich von einer befähigten Person bei der Auswahl des Standortes beraten. Flüssiggastank Vorschriften und eine unverbindliche Anleitung zum Standort für einen Flüssiggastank können Sie in unserem Ratgeber nachlesen.
  2. Achten Sie darauf, dass Sie einen neuen Gastank geliefert bekommen, wenn Sie einen solchen bestellt haben.
  3. Lassen Sie sich alle Behälterpapiere aushändigen. Diese sind der Nachweis der ersten inneren Prüfung. Künftig müssen alle Prüfungen lückenlos nachgewiesen werden, sonst kann der Prüfer eine andere Prüfung oder engere Prüfrhythmen verordnen – beides ist mit Zusatzkosten verbunden.
  4. Lassen Sie eine Standortabnahme durchführen – ohne diese bekommen Sie kein Flüssiggas.
  5. Gerade bei unterirdischen Gastanks kommt es immer wieder vor, dass sich die Epoxidharzbeschichtung löst. Achten Sie auf einen Markenhersteller, um hohe Gastank-Tauschkosten zu vermeiden.
  6. Lassen Sie bei unterirdischen Gastank unbedingt den ISO-Test machen. Dieser belegt, dass die Isolierung zum Zeitpunkt der Einlagerung in Ordnung ist. Achten Sie bitte auch darauf, dass die Tragösen ordentlich nachisoliert werden. Hier entstehen gerne Mini-Roststellen an denen das Prüfgerät des TÜVs oder der Dekra nach 10 Jahren gern anschlägt.
  7. Die Flüssiggasanlage darf nur von einem entsprechend TRGI und TRF zugelassenen Fachbetrieb gebaut und abgenommen werden. Nur dann haben Sie Gewährleistung und im Schadenfall sicher Anspruch auf Versicherungsleistung.
  8. Überlegen Sie sich, ob Sie nicht eine Liefervereinbarung zu „freien Gaspreisen“ schließen. Wenn Sie jedes Mal woanders Flüssiggas bestellen, sind Sie bei keinem Flüssiggasanbieter ein wichtiger Kunde. Sollten Sie dann jemanden kurzfristig benötigen, zum Beispiel wenn der Regler an Heiligabend zufriert, das Sicherheitsventil getauscht werden muss oder einfach nur am nächsten Morgen eine Flüssiggaslieferung benötigt wird, weil man vergessen hat auf den Inhaltsanzeiger zu schauen, ist es sehr vorteilhaft, ein Stammkunde zu sein.

Leistungsvergleich Flüssiggasanbieter Flüssiggastank kaufen – [Hier Checkliste als PDF kostenlos zum Download]

Jetzt Angebote einholen

Erforderliche Flüssiggastank Prüfungen & Preise

Wenn Sie einen Gastank kaufen, müssen Sie sich um die regelmäßigen Prüfungen des Flüssiggastanks selber kümmern. Falls die innere Prüfung (alle 10 Jahre) abgelaufen ist, werden Ihnen seriöse Flüssiggasanbieter kein Flüssiggas in den Gastank einfüllen. Daher ist es wichtig, dass Sie die fälligen Prüfungen im Auge behalten und eine abgelaufene innere Prüfung nicht erst bei der nächsten Bestellung auffällt. Die äußere Prüfung (alle 2 Jahre) kann oftmals von dem jeweiligen Tankwagenfahrer vor der Befüllung durchgeführt werden.

Prüfung Intervall Prüfungskosten
(Gastank oberirdisch)
Prüfungskosten
(Gastank unterirdisch)
Äußere Prüfung 2 Jahre ca. 40€ (Bei Belieferung)
ca. 70€ (Nur Prüfung)
ca. 40€ (Bei Belieferung)
ca. 70€ (Nur Prüfung)
Innere Prüfung 10 Jahre ca. 300€ ca. 600€
Rohrleitungsprüfung 10 Jahre ca. 85€ ca. 85€

Die Preise sind inkl. MwSt. und sind für Sie zur Orientierung, die tatsächlichen Preise bei den verschiedenen Flüssiggasanbietern/Prüforganisationen können abweichen.

Erforderliche Flüssiggastank Wartungen & Preise

Bei der Prüfung eines Gastanks können Mängel auftreten, diese müssen behoben werden. Bei einem gekauften Flüssiggastank sind Sie für die Behebung der Mängel selber verantwortlich. Die häufigsten Mängel haben wir in einer Tabelle zusammengefasst.

Mangel Maßnahmen Kosten für Behebung
Lackierung oberirdischer Gastank beschädigt Gastank neu Lackieren
Nachprüfung
Lackierung beauftragen
ab 319€
Sicherheitsventil defekt Flüssiggas absaugen
Sicherheitsventil tauschen
Flüssiggas einfüllen
Nachprüfung
ca. 400€
Isolierung unterirdischer Gastank beschädigt KKS Anlage nachrüsten
Nachprüfung
ca. 600€

Die Preise sind inkl. MwSt. und sind für Sie zur Orientierung, die tatsächlichen Preise bei den verschiedenen Flüssiggasanbietern/Prüforganisationen können abweichen.

Wie kann ich beim Flüssiggastank kaufen Geld sparen?

Geld sparen, wenn man einen Gastank kaufen möchte, kann man in erster Linie über einen Preisvergleich. Einen solchen Preisvergleich von Anbietern in Ihrer Region bieten wir hier an. Fragen Sie einfach unverbindlich und kostenlos bei uns an. Klar könnten wir Ihnen einen der Billiganbieter ohne Beratung und Fachpersonal empfehlen. Aber das wollen wir nicht. Bei Flüssiggas handelt es sich um ein Gefahrgut. Dies gehört in die Hände von Fachleuten, die sich täglich damit beschäftigen. Auch beim Material empfehlen wir Ihnen auf Markenhersteller und Testsieger zu setzen, auch wenn diese 50 oder 100 € teurer sind als ähnliche Produkte. Denn eine eingesparte Reparatur, ein eingesparter Techniker-Einsatz und schon sind die Mehrkosten mehr als wieder drin. Wie so oft gilt auch beim Flüssiggas: Kaufst du billig, kaufst du zweimal. Wir haben für Sie nur Fachunternehmen, die unsere Kriterien erfüllen, als Partner aufgenommen.

Die zweite Möglichkeit ist es, eine Förderung zu beantragen. Der Staat fördert den Austausch alter Öl-, Strom-, Kohle- und auch Flüssiggas-Heizungen gegen neue und moderne Flüssiggas-Brennwerttechnik. Sie bekommen je nach Förderung 10 – 15 % der Rechnungssumme, auch vom Flüssiggastank und dem Hausanschluss, vom Staat zurück auf Ihr Konto. Hier gibt es mehr Infos dazu.

Was ist ein Eigentumsnachweis?

Bei einem gekauften Flüssiggastank ist es sehr wichtig, dass Sie die Rechnung über den Kauf unbedingt aufbewahren. Der Kaufbeleg dient als Nachweis darüber, dass Sie der Eigentümer des Gastanks sind. In einem Grundsatz Urteil wurde vom BGH (Az: II ZR 367/02, Urteil vom 15. September 2003) entschieden, dass das Befüllen von Flüssiggastanks, die Eigentum eines anderen Flüssiggasversorgers sind, verboten ist. Daher muss sich ein Flüssiggaslieferant vor der Befüllung davon überzeugen, dass sich der Gastank in Ihrem Eigentum befindet.

Jetzt Angebote einholen

Einen gebrauchten Gastank kaufen?

Häufig werden wir gefragt, ob es auch einen gebrauchten Gastank zu kaufen gibt. Klar werden die Flüssiggastanks gebraucht bei ebay und ebaykleinanzeigen angeboten. Dort zu kaufen können wir aber in der Regel nicht empfehlen. Und zwar aus den folgenden Gründen:

  • Der Flüssiggastank darf nur von einem Fachunternehmen mit ordnungsgemäßer Ladungssicherung transportiert werden.
  • Der Flüssiggastank muss leer sein (bis auf die Gasphase) – sonst muss das Restgas vorher umgepumpt werden.
  • Es ist unklar, ob im Behälter Verunreinigungen oder zum Beispiel Wasser enthalten ist.
  • Sie können die Behälterarmaturen nicht prüfen – zum Beispiel ist ein defektes Sicherheitsventil zum einen sehr gefährlich und zum anderen aufwendig und teuer zu tauschen.

Was wir aber empfehlen können, ist einen gebrauchten Gastank bei einem Fachunternehmen zu kaufen. Flüssiggastanks halten in der Regel 40 Jahre und länger. Wenn ein Flüssiggastank nach 15 Jahren regeneriert wird, kann er noch viele Jahre sicher seinen Dienst erbringen. Regeneriert bedeutet fachmännisch aufbereitet und neu lackiert. Vor allen Dingen ist der Gastank mit einer neuen Inneren Prüfung versehen, bei der alle Armaturen geprüft wurden. Hier muss immer geschaut werden, welche Gastanks bei Ihnen in der Region gerade auf Lager liegen. Selbstverständlich sind regenerierte Flüssiggastanks günstiger als neue und man kann ein paar Hundert Euro sparen. Rufen Sie uns an oder stellen Sie jetzt mit nur wenigen Klicks eine kostenlose Anfrage.

Was ist der Unterschied zwischen Flüssiggastank-Nutzungsvertrag und Flüssiggastank-Kaufvertrag?

Im Preis können Sie den Unterschied nicht oder kaum erkennen, wohl aber im Kleingedruckten. Der Nutzungsvertrag ist so etwas wie eine Vorauszahlung der Miete – davon raten wir dringend ab. Diese Verträge haben in der Regel kaum Vorteile für den Kunden, da die Vorauszahlung der Miete relativ hoch ist, wenn auch niedriger als der Kaufpreis eines Gastanks. Allerdings hat der Endkunde wenig davon. Bei einem Wechsel des Anbieters ist in der Regel auch die Vorauszahlung futsch. Ist man also bereit, die Anfangsinvestition zu tätigen, sollte man den Flüssiggastank kaufen.

Kann man den Flüssiggastank online kaufen?

Sicher geht das. Und zwar über uns. Wir empfehlen Ihnen, den Flüssiggastank nach einem Preisvergleich zu kaufen. Stellen Sie bei uns kostenlos eine Anfrage und wir suchen Ihnen die günstigsten Anbieter in Ihrer Region heraus.

Flüssiggastank kaufen alle Regionen in der Übersicht

Welche Förderung für Flüssiggas und Flüssiggastanks gibt es?

Wenn Sie einen Flüssiggastank kaufen, übernimmt der Staat heute einen Großteil der Kosten. Das gilt zumindest dann, wenn Sie im gleichen Zuge auch eine Gas-Hybridheizung oder eine Gaswärmepumpe einbauen. Zur Verfügung stehen Ihnen dabei hohe Zuschüsse über das BAFA-Programm „Heizen mit erneuerbaren Energien“. Außerdem gibt es steuerliche Vergünstigungen über den neuen Steuerbonus für Sanierungen. Die folgende Tabelle zeigt die wichtigsten Programme, die jeweiligen Konditionen und Ihre Kombinationsmöglichkeiten im Überblick.

Förderprogram Maßnahme Konditionen Kombinierbar
BAFA „Heizen mit erneuerbaren Energien“ Gas-Hybridheizung im Altbau oder Gaswärmepumpe im Neu- oder Altbau 20 bis 35 Prozent – 10 Prozent extra für den Austausch einer Ölheizung (gilt nicht für „Renewable Ready“ Gasbrennwertheizung) KfW-Programm 167 (Ergänzungs-kredit)
KfW-Programm 167 Heizungs-erneuerung mit erneuerbaren Energien Darlehen mit 0,78 % effektiver Jahreszins für bis zu 50.000 Euro BAFA „Heizen mit erneuerbaren Energien“
Steuerbonus für die Sanierung im selbst bewohnten Eigenheim Gas-Hybridheizung oder Gaswärmepumpe im selbstbewohnten Altbau Bis zu 40.000 Euro steuerliche Vergünstigungen (20 Prozent der Sanierungskosten) Über drei Jahre von der Einkommenssteuer absetzbar

 

nicht kombinierbar
Steuerbonus für Handwerkerleistungen Handwerker-leistungen am selbstbewohnten Eigenheim Vergünstigung der Einkommenssteuer um 20 Prozent der Lohnkosten für Handwerker; maximal 1.200 Euro im Jahr nicht kombinierbar

 

Zuschüsse von bis zu 45 Prozent über die BAFA-Förderung ab 2020

Die neue BAFA-Förderung, die es seit 01.01.2020 gibt, ist eines der interessantesten Förderprogramme für Bauherren und Sanierer. Denn über das Programm „Heizen mit erneuerbaren Energien“ gibt es Zuschüsse von 20 bis zu 45 Prozent für die Heizungserneuerung. Wer eine neue Heizungsanlage einbaut, hat dabei folgende Möglichkeiten:

  • „Renewable Ready“ Gasbrennwertheizung mit 20 Prozent Zuschuss im Gebäudebestand: Die „Renewable Ready“ Gasheizung ist eine Gasbrennwertheizung, die für den Einsatz regenerativer Energien vorbereitet wurde. Sie enthält einen Wärmespeicher und ist im besten Falle auch schon mit einer hybridfähigen Regelung ausgestattet. Spätestens zwei Jahre nach der Inbetriebnahme müssen Hausbesitzer dann eine Solar-, Biomasse- oder Wärmepumpenheizung nachrüsten. Wichtig ist, dass das erneuerbare Heizsystem dann mindestens 25 Prozent der Heizlast deckt. In typischen Einfamilienhäusern genügt dabei eine Leistung von 5 bis 8 kW.
  • Gas-Hybridheizung mit einem Zuschuss in Höhe von 30 Prozent im Gebäudebestand: Eine Gashybridheizung besteht neben einer Erd- oder Flüssiggasheizung aus einer erneuerbaren Wärmequelle, die mindestens 25 Prozent der Heizlast deckt. Anders als bei der „Renewable Ready“ Gasbrennwertheizung muss die regenerative Technik samt passender Regelung und Wärmespeicher hier bereits bei der Inbetriebnahme der neuen Heizung vorhanden sein.
  • Erneuerbare Heizungsanlage mit einem Zuschuss in Höhe von 35 Prozent im Neu- und im Altbau: Wer sich für eine neue Heizung entscheidet, die allein auf regenerative Energien setzt, bekommt noch höhere Zuschüsse. Infrage kommen dabei Biomasseheizungen für Scheitholz, Pellets oder Hackschnitzel, Pelletöfen mit Wassertasche und Wärmepumpen. Letztere sind kompakt und vergleichsweise günstig. Außerdem beheizen Gaswärmepumpen Trinkwasser und Haus besonders sparsam und effizient.
  • Ölheizung austauschen für einen extra Zuschuss von 10 Prozent: Wer mit der Heizungserneuerung eine alte Ölheizung (mindestens zwei Jahre in Betrieb) austauscht, bekommt einen Extra-Zuschuss. Diesen gibt es im Gebäudebestand für Gas-Hybridheizungen und erneuerbare Heizanlagen. Wichtig ist, dass die alte Ölheizung noch nicht von der Austauschpflicht nach EnEV (§ 10 Energieeinsparverordnung) betroffen ist.

Das Besondere an der BAFA-Förderung für die Heizungserneuerung ist, dass Bauherren und Sanierer nahezu alle Kosten für die neue Heizung anrechnen können. Neben den Ausgaben für die Demontage und die Entsorgung der Altgeräte sind das auch die Kosten für die Anschaffung und die Installation der neuen Heizung. Förderbar sind aber auch Umfeldmaßnahmen, wie der Kauf und die Installation eines Flüssiggastanks, das Legen eines Gashausanschlusses und das Einbauen oder Austauschen von Heizflächen im Haus.

Wer eine Flüssiggasheizung komplett samt Flüssiggastank kaufen und die Förderung nutzen möchte, muss diese unbedingt rechtzeitig beantragen. Also immer vor der Beauftragung eines Fachbetriebes. Ein Kostenvoranschlag muss allerdings schon vorliegen, denn dieser ist Grundlage für die Bestimmung der Förderhöhe.

KfW 167: Günstiger Ergänzungskredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau

Wer Fördermittel vom BAFA erhält, die übrigen Kosten allerdings nicht allein stemmen kann, bekommt finanzielle Unterstützung vom Staat. Denn dieser vergibt über das Programm 167 der KfW zinsgünstige Ergänzungskredite. Die Darlehen sind an die BAFA-Förderung gekoppelt und vor der Heizungserneuerung über die eigene Hausbank zu beantragen. Einen Energieberater, wie er in anderen KfW-Programmen üblich ist, benötigen Antragsteller dabei nicht.

Steuerbonus für die Sanierung: Vergünstigungen von bis zu 40.000 Euro

Alternativ zur neuen BAFA Förderung können Sanierer, die im eigenen Haus wohnen, auch einen neuen Steuerbonus nutzen. Führen sie Arbeiten am Haus oder der Heizung durch, können sie dabei 20 Prozent der anfallenden Kosten über drei Jahre von der Einkommenssteuer absetzen. Insgesamt gibt es so steuerliche Vergünstigungen von bis zu 40.000 Euro. In Bezug auf die Heizung gelten dabei die gleichen Voraussetzungen wie bei der neuen BAFA-Förderung.

Alternative: Lohnkosten der Handwerker steuerlich geltend machen

Wer einen Flüssiggastank kaufen, die Heizung aber nicht mit erneuerbaren Energien ausstatten möchte, bekommt die BAFA-Förderung oder die steuerlichen Vergünstigungen nicht. Dafür haben Sanierer selbstbewohnter Eigenheime in diesem Fall die Möglichkeit, die Handwerkerkosten steuerlich geltend zu machen. Auf diese Weise zieht das Finanzamt 20 Prozent der Lohnkosten von der Einkommenssteuer ab. Maximal darf die steuerliche Vergünstigung 1.200 Euro im Jahr betragen – es sind also Lohnkosten von bis zu 6.000 Euro jährlich anrechenbar.

Häufige Fragen zum Flüssiggastank kaufen

  • Welche Flüssiggastank-Größen gibt es?

    Neben vielen Sonderformen gibt es drei Standardgrößen: 2.700 Liter, 4.850 Liter, 6.400 Liter. Wir empfehlen immer eine dieser Formen zu wählen, um bei Belieferung und Prüfung nicht zu „Sonderfall“ zu werden.

  • Worauf muss ich achten bei Flüssiggastank kaufen?

    Wir empfehlen immer einen neuen oder fachmännisch regenerierten Gastank zu kaufen. Gerade beim unterirdischen Gastank ist sehr wichtig, dass ein Fachunternehmen den Gastank einlagert, da ein Schaden an der Isolierung hohe Folgekosten nach sich ziehen kann. Weitere Tipps finden Sie im Beitag.

  • Welche Pflichten habe ich beim eigenen Gastank?

    Als Betreiber des Gastanks tragen Sie die Betreiberpflichten. Dazu gehören insbesondere das regelmäßigen Durchführen der äußeren (alle 2 Jahre) und inneren Prüfung (alle 5 bzw. 10 Jahre).

Jetzt Flüssiggastank Anbieter vergleichen.

Angebote erhalten

top